Navigation überspringen
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Heidelberger Urkunden ('Alte Sammlung') – digital

(http://heidelberger-urkunden.uni-hd.de/)

Die 421 Urkunden des auch als „Alte Sammlung” bezeichneten Fonds stammmen zum größten Teil aus dem Nachlaß des 1829 verstorbenen Frankfurter Patriziers und Privatgelehrten Johann Carl von Fichard gen. Baur von Eysseneck. Den Hauptteil der Sammlung bilden 185 zwischen 1121 und 1620 ausgestellten elsässischen Urkunden. Es folgen die Erzbistümer Mainz und Trier mit 90 bzw. 66 Urkunden aus den Jahren 965-1574 und 929-1532. Der übrige Bestand stammt vorwiegend aus den Bistümern Worms und Speyer.

Heidelberger Urkunde1-99|100-199|200-299|300-399

Heidelberger Urkunde1-99|100-199|200-299|300-399

zum Seitenanfang