Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 57
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0055
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
#

Verwarte er seilte veste gar

Das ym daran nicht argez war

Vnd hiesz ouch er bereite sich

Mit maniger koste ritterlich

Der er bedorffte auff sein fartt

Schiere do berailet ward

Vnd-sinu dine geste ein

Eins morgens do der tage erschaina

Vnd er viF gutt gedingen

Ein messe hiefz syngen

Vnd man den segen darnach sprach

Do der ynbisz geschach

Do gieage er zu frawe flyen

Seines hertzens trawtt atnyen

Er truckte an sich jren raynen leybe

Er sprach frawe selig weybe

Gott ruehe dich gesundt zu bewaren

Vnd pflege dein wann ich musz ypty

hinnen faren
Do sprach sie yil trawricklichen
Die Edel tugentreiche
Nu sage mir trawtt geselle meiiji
Wenne sol jch warten dein
Frawe das enwaisze ich nicht
Wie oder wenne das geschiehst
loading ...