Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 77
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0075
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ii

FruntschaÄ liebe vnd alles gute
Vnd darzu dienstlichen nratt
Embeutt dir vil süsser man*
Dein liebe das <ürwol gutes gan
leb. dein Amaley
Dein liebtrawtt amey
Von schulden will ich heissen dein
Wann ich bin dein vnd dy mein
Mit hertzen vnd mit synnert
Mit also stetten mynnen
Die nyemarit vnder vnns baiden
Der liebe kann geschaiden
Seyt das mit liebe vnder vns zwayn
Vnser liebe sich schlosz jn ain
Also dasz ich begunde dich
Mynnen als du mynntest mich
Seyt läge alle meins hertzen begyr
Liebe vor allen liebe an dir
Vnd dinen auszerwelten sitten
Trautt geselle ich will dich bitten
Das du dich mein nicht bewegest
Vnd gen mir stetter trew pflegest
Bisz höfisch wolgemut durch mich
Also bin ouch ich durch dich
Mit allen den gedenckea mein
loading ...