Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 90
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0088
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
9*

sen, *o dafs ihr Name nicht einmal vor-
kommt.

Die übrigen der obengenannten Dich-
ter kommen zwar alle in der Manessi-
schen Sammlung vor, doch hat die Vati-
kanische Handschrift Gedichte von ihnen,
die sich in jener nicht befinden, z. B.
sechs Strophen vonlleimar dem Videler,
zwey Strophen von Reiniar dem jungen,
mehrere Strophen von defri von Morunge,
vom Truchsesz von Gallen, von Rubin,
Niunc ,' Wachsmut von Kuinzingen,
Heinrich von Veldeck, eilf Strophen
vom Marggraven von Hohenbürg, von
Albrecht von Johannesdorf, Brüder Wer-
ner, Lutolt von Seven, und'Graf Otto
von Bottenloben.

^Einige Namen sind hier verschieden,
Herr Rudolph von Rotenburg heilst hier
Rudolf von Rotenber, Heinrich von Rugge
heilst Heinrich der Rkhe und von Rüsche,
Heinrich von Veldeck heilst hier Heinrich
von FeÜkilch^sDie fünf Strophen, welche
<lie Vatikanische Handschrift dej» $Ui4°tf
loading ...