Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 106
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0104
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
io6

12. Der iunge Spr Vogel. -.

Ist vermuthlieh der vorige SperrvogeL
Die 26 Strophen, die hier unter seinem
Namen steben, gehören in der Manessi-
schen Sammlung dem vorigen, und fol-
gen gleich auf die Strophe:

Swene hunde u. s. w.

Das hier befindliche Gedicht fängt
mit der Strophe an:

Ich bin ein wege mvd'er man u. s. w.
und schliefst:

An dem österlichem tage

Do stvnt sich crist vz dein grabe u. s. w.

13. Rudolf von Rotenher.

Ist Herr Rudolf von Rotenburg. S.
Adelung a« a. Q. S. 54. Hier sind ß
Strophen von ihm, die auch in 4ei"
Manessischen Sammlung Th. }.. S. 32.
befindlich sind.

Der Anfang ist:

Was verzagetes herzen hat min
Hp etc.
loading ...