Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 111
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0109
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
£2. Heinrich von Veltkilchcn.

Ist Her Heinrich von Veldig oder
Veldeck. S. von ihm Adelung a. a. O.
S. ß. Hier sind zehn Strophen, davon
die erste: Tristrant nrvste svnder danc
u. s. w. in der Mäness. Samml. Th. 1. S;
iß. die zehnte ist. Die letzte hier"be-
findliche Strophe finde ich nicht in.der
angeführten Sammlung, sie lautet hier
folgendermafsen:

Oben andr linge den zwige da sanc
ein dein vogellin

Vor dem walde da hup sich daz ge-
luvte min

An eine stat dz e da waz da sach ich.
vil der blvmen stan

Sit stunt aller mine gedanc an, einer
vrowen wol getaa.

23. Der Marggrave von Hohenburg.

Eilf Strophen, die sich unter den
dreyzehn in der Mänes». Samml. von ihm
Th. 1. S. 17. befindlichen, "fcichtfindeta.
loading ...