Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 145
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0143
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
*45

2.

Von eime äffen vnd eime nusse vnd von trag-
heit vnd von liden.

Ains mols ein aiTe kam gerant
Da er vil gvter nvsse fant u. s. w.

Diefs ist in der Vatik. Handschrift
No. QÖ. und in den Zürcher Fabeln aus
den Zeiten der Minnesinger, -wie auch
in dem alten Barnbergischen Drucke der
Bonerschen Fabeln, die erste. S. Lessings
Beyträge I. S. 14. In der Handschrift
No. q6. ist sie übei'schrieben: Wider die
geistlichen die nicht ettlich ding vermei-
den wollen.

3-

Von eint ieger vnd eime diere vnd von

hinderrede.

Der Ivte red ist manigvalt

Sie hintersneitent jung vnd alt u. s. w

Ist in den Fabeln nach den Minne-
singern , und in der Handschrift No. q6.

K
loading ...