Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 179
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0177
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
m

Hiemit gewan hulde
Der here dietrich
Sie vergaben im sin schuld«
Etzel vnd frauwe beleb«
Die kouiginne rieb
Vro wart der bernere
Hiemit endet sieb daz mere;

1447 ^*e 20* decembrü;

Die dritte Handschrift, Nö 324. ent-
halt die Abenteuer Dieteriths von Behie
ausführlicher und im Zusammenhange.
Sie ist auf Papier, in klein Folio, 352
Blätter stark * die Schrift neu, grofs und
deutlich, und sehr- gut erhalten. Hie
und da sind feinige, meistens schlechte
Mahlereyen. Auf dem Rücken des Ban-
des stehet der Titel: Poema de rebus
gestis Hildebrandi. Da der Gang dieser
Geschichte von der im Heldenbuche er-
zählten beträchtlich abweicht, so werde
ich den Auszug etwa» weitlauftiger mit*
theilen. Der Anfang ist folgender ;

M 3
loading ...