Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 206
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0204
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
äo6

Dö was der rosgarte gantz vntl wo]

bereit
So vil der hübschen gezierde was dar

in geleit
Do was in dem garten manig clug

öiegde wiz
Do trvgent sy von gezierde rnangen

wunderlichen fliz

Daz enbot sich kunig etzel tunig in

sin lant
Wolt er den rosgarten schowen daz er

kome alzehant

Vnd mit ime brechte zweliF held die
sinen werent glich

Vnd leget im ober wolt im dienen

sicherlich
Do sproch er zu dem botten er wölte

gerne do sin

Do möchte dem kunig gippich rät
lieber gesehen sin

Do für der konig etzel dem berner in

die lant
Do sach man mit im ritten mangan

»tultzen vigant
loading ...