Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 214
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0212
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
gi4

De« quam er eit in' groze not
lupolt heiz der holet gvot
Der vas in rotheris hove
mit grozeme vlize gezogen
er vas sin man vnd mac
an deine stunt veh sin rat
Der was der aller gestraiste man
4en ie «ick hein romise kunine gewan
Die thuren vole digene
Die giengen ze samene
die wisen alt herrea
die plagen gro&ereren
vnd goüer zvchte vnder in
sie nanten ein mege^tm
inpolt der sprahe zu aller eriit
icli werz wize crist
oster over se

eines riken kuninges töther wütet
Dazo constantinopole
in der ineren bürge
ir vater heizet constantin
schone ist die tocbter sin
&u luehit vz deme gedigene
so daz gesterne tvt wn dene faimele
sw luehtit vor anderen wibeij
loading ...