Adelung, Friedrich von  
Nachrichten von altdeutschen Gedichten, welche aus der heidelbergischen Bibliothek in die vatikanische gekommen sind: nebst einem Verzeichnisse derselben und Auszügen — Königsberg, 1796 [VD18 11358661]

Seite: 250
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1796/0248
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Wurde siner sünden lere das wart se

schier gedacht
"Vnd röchtent ime eine bare in das

münstr dan
Den fürsten sünderbare hiessent sie

dar zu gan.
Das er die nacht lege eine vnd die

nacht litte

*

Es wer gross oder kleine do büste e?

sine sünde mitte
Des was er breit do der tag ein endo

nani
Po gie der vrnntzeit also ime wol ge«

zam
Vnd sas vff die bore die er, ie zu tode

slug
Die koment gewoffent zwene mit den

hette er arbeit genug
Sü gebent ime widerstreit stos vnd

mpnigen slag
Was er by siner zit ie herter stürme

gepflag
Das was ein wint gegen disem er hette

in sinem wan
Das er tusent risen Über hette bestan
loading ...