Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: IX
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0008
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ix

nach oeren Abgang derselbe erst vor We-
rls Jahren durch Kauf in die hiesipe
Chvu\fürstliche Bibliothek gekommen ist.
Viele Stücke bestehen zwar nur in Ab-
schriften, aber gröfsten Theils von guten
Originalien, welche in ihrer Art einzig
sind. Die meisten Abschriften sind von
der eigenen Hand seiner Gattin, und die
Beharrlichkeit uiid Genauigkeit, Welche
sie dabey bewiesen, verdienen noch jetzt
Achtung. Ich will alles, was die hie-
sige Bibliothek gegenwartig von alten
Deutschen Dichtern besitzt, in der Ord-
nung anfuhren, in welcher sie gegen-
wärtig bey uns stehen, und dabey dieje-
nigen Stücke, welche aus Gottscheds
Veilassenschaft sind, mit einem * be-
zeichnen.

Vielleicht findet sich ein ander Mahl
Gelegenheit, die prosaischen Stücke die-
ser Art auf ähnliche Art bekannt zu
machen.

In; Folio,

*No. 5- i2, jlö, 17, eilf starke Bände
in Folio, wozu noch No. 92 - 100, 109
und 11«, eilf Bände in 4. kommen, alles
Meistergesänge von Hans Sachs und vie-
len andern in dem 16. und l^ten Jahr-
hunderte gesammelt. Viele darunter smd
von Hans Sachsens eigner Hand. Der
loading ...