Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 3
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0035
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
I.

No. 141. 533. und 339.

Der TiturelL

Diese drey Handschriften enthalten die
bekannte Geschichte des Titurells und Par~
■zifalls von Wolfram von Eschenbach, Die
zwey erstem stimmen in dar Hauptsache
zwar mit einander überein, da sie aber
in Ansehung der Sprache sehr verschie-
den sind, so theile ich von beyden weit*
läuftigere Auszüge mit.

Die erste Handschrift, No. 141. heifst
im Katalog schlechtweg: Poeticeg Uber
lingua Teutonica antica, und führt die
Aufschrift: Historia Romanoruin. Sie ist
in klein Folio, auf Papier geschrieben,
und enthält 132. Blätter. Die Schrift ist
sehr alt und unleserlich, auch hie und
da beschädigt. Der Anfang ist;

A 2
loading ...