Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 7
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0039
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Wie wir hie nv sterben
Doch leben wir dort iemmer
Dar nach vnd wir hie werbent
Disu kund ich nit vollenden nimmer
Ain ander werch han ich hie vnder ban-
den

Ob ich selb vierde wäre
Ich furht ez vyard vns allen ser enblan-
den

Der vss prouenzale

l' legetanis parlure

Heidens von dem grale

Tut er vns kunt so vil der auenture

Daz wil ich tütsch machen

Wil ez mir g;ot nu gunnen

Ja hievor it vergezzen möht ich

Wol ich sölt ez vnderbinden

Ich bin so vil geuraget

Durch edelchait der mere

Waz michz durch not betraget

Wer der edel kusche werde wäre

Von dem got so rainer frühte gerte

Diu sälichait vff erbten du hie vnd dort

Mit stät an ende werte

Vnd irdisch paradyse
loading ...