Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 12
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0044
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Die mir daz herze vahent
Daz wi.... tgen der
Alle kurtzewile hant
Mir den tot erlen ....
In hekedornez zile hant jamerz durch____

nut ver...
Den mohten . . . wapen nit gebrechen
Getrömpt mir ie von vröden daz wil . . .

wo cla ....

Die zweyte Handschrift, No. 535.
ist überschrieben: In laudem Dei. Sie
enthält ißj Elätter in Folio, und ist auf
Pergament sehr deutlich geschrieben,
und gut erhalten. Jede Strophe hat einen
gemahlten Anfangs - Buchstaben. Auch
diese Handschrift hat, so wie die erstere,
eine sehr weitläuftige moralische Einlei-
tung, von der ich den Anfang hersetze:

An anegenge vnd ane letze
Bis dv dot evric lebende
Dein craft an vnderletze
loading ...