Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 20
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0052
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Daz parcifal niht so drate
Die kröne haben solte
Daz mähten sunder grate
Daz sin muter sterben for in dolte
Vater vnd muter sol man bieten ere
Hertzeloyde ein sterben nam
Da parcifal verwarf ir lere.

Sin schulde wilt der mazzen
An witzen da des krancke
Doch wolt ez gott niht lazzen
Vngerochen gar mit disem wanke
Daz er da kvniges namen solde miden
Sin tovfes nam der alte
Kvnd sich gein tovfe da nv riden.

Svn der feirehtzen
Vnd vrrepans de tfichoien
Der beiagete da den prisen
So daz in meit vnwirde mit ir poien
Nach im nv gamuretes fruht die holten
Vberal den hof da waren
Vnd darzu der manheit wol die grosten.

Durch heilikeit des grales
Wuhs doch immer mere
loading ...