Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 26
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0058
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
23- Kap. Also man parcifal sinen scheu
mantel brochte vrnd der mit zobel
gefiltert was.

24. Kap. Also die kÖnnigin kam gegli-

chen vber parzifals bette do er an
lag vnd slieil.

25. Kap. Also parcifal die burc;cr vnd

die konigin erlost von dem strit vnd
die königinne parcifalln half sinen
harnesche vmb dun.

26. Kap. Also parcifal hiesz der gefan-

gen die in den bloc her logent gar
wol pflegen mit guter narfaeiuhge.

27. Kap. Also parcifal zri montsalnasche
kam do der gral vnd der siech anfor-
tas war.

25. Kap. Also parcifal frouwe siginvert
vll einer linden fant sitzen.

29. Kap. Also parcifal mit strite frowe
jestuten die hulde erwarp. u. s. w.
loading ...