Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 29
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
N o. 5-1 5-

Die Geschichte Lohengrins.

X)iese Handschrift ist in Folio, auf Pa-
pier, und enthält nebst der Geschichte
Friedrichs von Schwaben, die ihr ange-
hängt ist, 379 Blätter. Die Schrift ist
neu und deutlich, die Verse sind nicht
absetheilt. Das ganze Werk hat viele
Zeichnungen. Auf dem ersten Blatte
stehet: Lorangrin auch Parcijals kern
llertzog Friedrichs von SchivahenHistoria.*)

*) Dieses Gedicht JVolframr von Eschenbach
war bisher mir dem Nahmen nach, und fast
nur ans Püterichs von Pieicherzhatisen Ehren-
briet'e bekannt, der davon in der 101. Strophe

sagt:

Auch mer den Parcivale
Samid Wilhalmbs Puech das annder
Und Loiien^rein mit alle
Die drey gemacht glaub ich zesamen paun*
der.

S. Adelungs Puierich. v. IV S. ia.
loading ...