Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 39
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0071
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Die Grefyn komme vber sy so fru
Das von jn wart jrs ligens vi! gelachet.

Da sy jm an den armen lag
Sy sproclient wol uiF es scbynetlioch der
ta o"

Die furstyn utz dem sloff es schiere horte
Sy spräche war ist das hemdel kommen
Das liesz wir uch nechten wer hats uch

genommen
Des schämt sich eyn teil die süsse zarte
Vnder die decke sy sich barg
Eyn mantel man jr brachte
Den man vil balde vm sy swang
v Vnd legt jr ein hemdel an von siden

blano-

Der fm-ste wert zu sym gewant nu gochte.

Wie ein bot zu dem keiser kam vnd
jm sagte wie die vngerer die cristenheit
belegen hetten.

Wie lohengrin vnd der hertzog von
vncrern Tn dem strit zu samen komen vnd

D

lohengrin den hertzogcn zu tode slug.
loading ...