Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 45
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0077
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Ist ein tragmunt by siner arch
Das gedieht vff kunste se das macht der
sarch

Der in des dichters hertzen ist vercluset
Vnschuldio- ist der zünden Lämmer
Es müsz kommen von des hertzen kunste
tammer

Oh dar jn nicht hat riche kunst gehuset
So nement willen für die werk an des ge-

richtes zymmer
Ob das nach winkel messe sy
Nicht geschicket noch nach murers mei-

sters bly

Das nemt;für gut das vns got freid gebe

yemer.

Nv ist die rede zu ende gesagt
Hymelsche frow muter und magt
Nv bin ich arm sunder an dich gernde
Du süsse zucker tromer wurtz
In dins reynen magetümes purtz
Das vns dort schiet von ewig flüche
wernde

Gein dem der dich frow geschuff wie
doch du jn gebere
loading ...