Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 101
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0133
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
101

Wie Eneasz hiesz ime bringen sinen
svn vnd einen guldin köpf vnd sin
cleinoter.

Wie ffrowe dido Eneas dem hertzo-
gen inder züntte slofFen vnd ime trin-
cken gap vnd wie sy sich sunder an ein
bette leitte vnd sich vbel gehup noch
syner mynne.

Wie frowe anne didonen swester
frowe dido wissete von ir tobende sucht
der mynne.

Also frowe dido sich bereitte zu fa-
rende jagen vnd eneas mit ir für vnd
wie kosperlichen sy sich bereitte"mit irem
gewande vnd iren pferden.

Hie treip Eneas mit frowen didonen
der mynnen spil in dem walde vnder
enne boum in dem walde do regente es
vlF sy.

Durch das wetter freysam
Enwisse nyeman war sy kam
Uncf one allein der here Eneas
Mit dem sy vil gerne was
loading ...