Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 141
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0173
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Bl. 4. Von hoser hrn hojegesinde vnd ampt-
lute hohfart vnd vnzucht das sehste
lapitcl U> s. w.

Das Ende ist Bl. 157.

liie nennet dieser meistr sinen namen
Der ditz puch geticbtet hot
Der pflag der schul zu turstat
Wol viertzig iar von Babenbg
Vnd bies hug von tnmperg
Ez wart wol ticbtet daz ist war
Da dusent vnd drubvndrt iar
Von cristes geburte vergangen waren
Drittehalb iar glich von den iaren
u. s. w.

Das übrige ist alles übereinstimmend
mit der vorigen Handschrift. Der santr
heifst hier der samener. Zuletzt steht:
Hie hat der renn er ein ende
Daz uns got nymer sehende.

Finitus p mans Conradi Eabri de la>
pide Sub anno dm. M. ccc°. Septuagesi-

üio octavo in vigüia bti Andree apti,..
loading ...