Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 143
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0175
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Facsimile
*43

3' '

Cod. 5 9 q.

9

Ein Gedicht über das Schachspiel.

JDiese Handschrift ist auf Fapicr und
enthält 137 Blatter. Sie ist gut erhalten
aber äufserst unleserlich geschrieben.
Sie hat weder Aufschrift, noch Titel;
im Cataloge steht deswegen bey dieser
Nummer : videndum, und ich erhielt sie
nur durch Angabe eines erdichteten In-
halts von geistlichen Sachen. *)

*) Der poetische Uebersetzer ist wahrscheinlich
Konrad -von Ammznhuscn, Mönch und Leut-
priester zu Stein am Rhein um 1337. Wenig-
stens ist von ihm eine solche Uebersetzung be-
kannt. Zwey Handschriften einer prosaischen
Uebersetzung befinden sich atif der Churiurst»
Echen fiibüothek zu Dresden,
loading ...