Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 199
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0231
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
2,

No. 3 2 1. Bl.

Die Geschichte der Kirchenver-
sammlung zu Kostanz.

J)ieses Gedicht befindet sich in der
Mitte der Handschrift No. 321. welche
eine gereimte Chronik enthält, oh es
gleich für sich ein besonderes Ganze
ausmacht. Der übrigens unbekannte
Dichter nennt sich selbst am Ende der
Einleitung Thomas <Prischuch von Augs-
burg und sagt, dafs er das Gedicht im
Jahre verfertiget habe.

Der Anfang ist:

Ann anfang mittel vnd ann end
Bistu got her din gnad mir send
Gib mir Vernunft hilf rat vnd 1er
loading ...