Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 204
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0236
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Ich tlieile aus der erstem einige Aus-
ziige mit, und bemerke hie und da die
Abweichungen der zweyten.

Der Anfang ist:

Reiser 1) Otto waz genant
Des mage manich 3) kreftich lant
Mit forten 3) "vndertenich wart
Schone vnd lanc waz im der bart
Wände er in zoch vil zarte
Vnd swaz er bi deine bartc
Geswur daz liez er allis war
Er hatte rotelihtes har
Vnd waz bit alle ein vbel man
Sin herze in argen mvte bran
Vnd bewerte daz an maneger stete
Swer iht wider in getete
Der muste ligen tot zebant
"Wanne er heine milte vant
Von siner hende danne
Svs hatte er manigen manne
Leben vnd Kp benvmmen

Cod. 34*« x) cin kcyscr. 2) inagcn manr.
5 vorchtcn.
loading ...