Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 229
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0261
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Fraw wiss für war das gott der herr
Das vnrecht nicht tut leiden
In die len<ii minder den das mer
Mag werden ze weisser seiden.

•23. Eifi Minnelied von 11 Strophen.

Mein willig dinst mit leih vnd gut
Das ist dir alles vndertan
Dein ere die geit mir hohen mut
Dein weiplich geherd mag wol hestan
u. s. w.

Das Ende:

Von mir deim getrewn dienr vest
Mit willen ane wencken
Bis an sorg aller frömder gest
Der tun ich nicht gedencken.

24. Ein Minnelied von 36 Strophen.

Wachtr mir hat getrömt ain trom
Darnach han ich gedacht
loading ...