Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 254
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0286
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
£54

Dr moler molent an ein want ein pild
als ich ych sag u. s. w.

iß. ebend. Dr marnr sin lang weis
Ain tyer so fremdz ich nie gesacl
u. s. w.

16. El. 67« aber sa der marner sin lang weis
Johannes in ein latern sach ein rosen

wol gevar u. s. w.

17. ebend. D/larTi 'lang weis

Ich pinz ein morgen rotn prehen vn
schein vhs elln lant u. s. w.

lg. El. 67^. Allez dcrMain sin langev weis
Maria liht-r hiinel van frid schilt dx

cristenhait
Got in dinmaitlich prust entran u. s. w.

19. ebend. Aber sa allez der Manier sin

lang weis.
Maria hochstr himelhort u. s. w.

20. El. 6q. Allez ds marns di lang weis
Maria plvendez mandel reis u. s. w.

21. ebend. Der Jroivelop sin zartn weis
Maria rain' magetvm u. s. w-

nur i Strophe.
loading ...