Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 263
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0295
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Bl. 96.

Ein Gedicht in 19 -ungleichen Strophen,
deren jede mit einer lateinischen
Zeile anfangt:

Ave preclara maris Stella
Got grüsz dich du luter Sternen glantz

U. S. VT.

es schliefst Bl. 103. mit den Versen :
Hilit vns daz vnser leste hinfard
Von diser weit nein ein end gut
Lasz vnser sele sin wol hehut
Mit dinem segen vnd me
Got lasz vns zu dir transire.

BL 103.

Ein langes Gedicht in drey Abschnitten
nnd 62 Strophen, von Heinrich
von Muehn.
Was e die meister han
Der kunsten wat geschnitten an
loading ...