Adelung, Friedrich von  
Altdeutsche Gedichte in Rom: oder fortgesetzte Nachrichten von Heidelbergischen Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek — Königsberg, 1799 [VD18 13935984]

Seite: 315
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/Adelung1799/0347
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Ahsalons schön in nicht vergyng in hett
ain weyb betörett

Wye gewaltig allexander waz dem ge-
sell ach alsus

Virgilius ward betrogen mit falschen syt*

I. f ' (■ - >i, • eil '■■' f

ten

Olojerus ward verschnitten
Do ward aveh arystoteles von ainen weyb
gerytten

Ti oy die statt vnd als ir land ward durch

ayn weyb zerstörtt
jichilli dem ges'chach alsam
Der wyld asahel ward zam
Arthus schäm von weyb .kam
Parcijal grosz sorg nam
Seytt daz fügt der minnen starn
Was schalt min dann

Oh ein reynes weyb mich prennet vnd

frörett

3-

Bl. 66.

hie folgt nach, katlw dez maysters rat.
Hetten die kundigere
Gute rede gewere
loading ...