Adreß=Kalender der Stadt Heidelberg für 1852 — Heidelberg, 1852

Seite: 103
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1852/0105
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
103

über die Weiterbefördcrung der Oepcsche von dcr Endstation, vder
Dienstnotizen der Tclegraphcnverwaltung. Fur daS Zurück-
lelegraphiren cincr Depesche wird die Hälste der betreffendcn
Telegraphengebühr für den Hinweg bercchnet.

Die DervielfältigungSgebühr beträgt sür jedeS Erem-
plar 24 kr. rheinisch. Nachtdepcschen müsscn mit doppeltem
Betrage entrichtet werdcn.

Tarif und Tare für telcgraphifche
biü zu 20 Wvrtcn.

Depesche»

Boa Hcidelbcrg nach Mannhci'm, Vruchsal,

.fl-

kr.

KarlSruhc ....



36.

„ „ „ Rastatt, Dadcn . .



48.

„ „ „ Kchl, Offcnburg . .

1.



„ „ „ Freiburg, Haltingcn .

1.

30.

Großh. Main-NeSar-Eifenbahnverwaltung

Heidelberg.

Borstand: Bezl'rkSr'ngem'eur Freiherc von Weiler.
Eiscnbahnvcrwalter: Herr Wagncr.

Eiscnbahnkassier: Hcrr Schlcuning.

Bureau-Assistent: Herr Diedermann.

Werkmcistcr: Hcrr Lchmaun.

Matctialvcrwaltcr: Hcrr Dürr.

ErpeditionSgehnlfcn: Die Hcrrcn Noth, Graf von Mondion,

Darro und Geycr.

Werkschreibcr: Herr Thomc.

Zugmeistcr: Die HH. Siegcl und Karlc.

Lokomotivfnhrer: Beck, Flohr, Häge und Stephan.
Wagcnwärter: Schilling, Dogt, Knicl und Eck.

Packer: Keller und Humm.l.

Heitzer: Gotz, Wcinhardt, Holj, Schubcrt, Siebenhaar und

Dcuchler.

Bureaudiener: Hermann.

Porticr: Wcbcr.

«onduktcure: Stcinheimcr, FormhalS, Scckatz, Rciche, Inng

und Unangst.
loading ...