Einwohner=Verzeichniß der Stadt Heidelberg nebst Angabe ihrer Wohnungen und Gewerbe in alphabetischer Ordnung für 1856. — Heidelberg, 1856

Seite: 123
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1856/0123
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
123

Witsloch, Nothcnbiller, DienstagS nnd SamstagS, Einkehr
bei Bierbraucr Kisicl im golbenen Löwen.

Welldorf, Bötin Necker, MittwöchS und SamstagS, Einkehr
bei Aanfmann Freiidenberger.

Aiegelhansrn, jeden Tag Gelegenheit bei Aaufmann Stanch
an der Brücke. . . > -

Antzrnhanstn, Bötin Schilling, Dicnstag und Samstag, Ein-
kehr bei Aanfmann Sevfriedt.

'''' ' ' l.,

Soben-wnrdigkette».

Die Trümmer deS SchlosieS mit dem grosten Fasie.

Die llniversitätS-Bibliothek, Angnstinergasie 15.

Die v. Graimberg'sche große Bildergallerie, im Sckloß.

DaS v. Leonhard'sche Mineralienkabinet, Klingenthorstr. 20.
Die Schüler'sche Mineralirnsammlung, im llniversitätSgeb.
DaS anatomische Kabinet, Brunncngasic 1.

DaS zoologischc und Modrll-Kabinet, dasclbst.

DaS phi'sikalische Kabinet, ivesil. Hauptstraße 52.

Die kath. Pfarrkirche, dnrch dic Jesuilcn v. 1712—51 erbant.
Dic Kirchc znm hcil. Gcist.

Die Provikensiirche.

Die St. Pctrikirchr mit ihren vielen Giabinälern.
Cchlagenhauf'S Alterthüinersamiiilung, Kur;crbuckrl 5.
Bamberger'S Antiqiiitätensainmliing, am Korninarkt ^2.

Der Königstuhl.

Der Wolssbrunncn.

Dir Molkrnkuranstalt mit schönster AuSsicht.
loading ...