Einwohner=Verzeichniß der Stadt Heidelberg nebst Angabe ihrer Wohnungen und Gewerbe in alphabetischer Ordnung für 1858 und 1859. — Heidelberg, 1858

Seite: 149
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1858/0151
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Lohiidirnrrordnmig.

Es daben sich «rdobcncr Anzcigc ;lne!?.c riclcn Eommcr mcbrere
ordcüscheur jungc Lcutc dcigchcn lasscn, dcn Rctscnvcn alS Frcmkenfüt-
rcr ;u dicnen.

Da dicses Gk'chaü auöscdlicvlich dcn patcntirtcn Lohndicnern juftcht,
so brtnqt man aus Anstct cn dcr Lohndicncr ric schen seit dcm Iahr 1d41
dcstcdcndc Pcrordnung l tcrmit in Erinncr„ng, daß cS jcdem Ntchtpaten-
tirtcn bci srrenger Sttasc verbotcn iÜ, in Gasthofcn oder östcntltchen
Pla^cn srine Dicnste anzudietcn „nd izrcmdc um Lodn umberzuführkn.

Lie katentirtcn Lodndicn r srnd t„tt cincm meiüen, zur linken Scite
deS NockcS angcbritcten, ovalcn Bruüschtld vcrschcn, auf dem sich tie
Numnter ihreS Patents und die Nmschnst „patentirter Lobndicner" de-
findct. Sie daben idre TarroUe stcto bci sich zu 1t agcn, sie jcdcm Frcm-
den nocb vor der Dienstleiftung unam'gcsordcrt vorzuzeigcn, sich icder
Nebcrsordrrung zu enthalten und die Frrmccn stet? anstandig, böfl:ch und
zuvorkomn.cnd zu tediencn. Zuwtdktdandlungeu wcrdcn mit Geld, Ge-
fangntü etcr (Zntlaffung geahnder.

In sammtlicdcn Gastdöfen muß dic rarrollc der Lohndicner rvic der
Drosck'kcukutschcr angcschlagcn scin.

Zugletch werden die Einwod„cr dcr Stadt, sowie die Fremden auf-
grwrt'crt dic Aufrcchtda!tung diescr Anordnungcn dadurch zu unterstüpen,
dap sic lcdc Llcnstwtdrigkctt tcr Lodndicncr dcr u itcrzeichnetcn Bcborde
zur Kcnnlniü dringen, wa- wrder mit Kostcn, noch mit erdcblichem Zcit-
aufwande vcrbundcn ist.

Dic rarordnu:ig dcr Lodndicuer ist felgende:

Fur dcn ganzcn Tag in dcr Stadt .

Fur dcn haldcn Tag in der Stadt .

Für Zwei nnd mcbr Stundcn in der Stadt
Für cinc Siunde in bcr Sradt

Auf daS Schle').

Auf daS Scküeü uud dcu Wolssbrunncn .

Aui den LenigSstubl, eincn halbcn Tag .

Aus dcn lciltgcn Berg, eincn baldcn Tag

A„f dic Molkcnknr.

Ans Spcpcrer'S Hof ....

(ObcramtSdeschluß vem 7. Oktobcr lsL4.)

1 fl. 20 kr.

- fl. 40 kr.

- fl. 40 kr.

- fl. 20 kr.

- fl. 4s kr.
1 fl. 20 kr.
1 fl. 45 kr.
l fl. 20 kr.
1 fl. - kr.
1 fl. 20 kr.

Logis-tr'riiimissiir.

Znr Erlcickternng dcr Einwedncr. wc!cbc Dobnungen zu vcrmiktbcn
haben. sowie dcr Frcmccn, welche Wod„nngcn snchen, bat man anf (5m-
piedlnng deS GcmelNderatdS dcn biäbcrigcn (sommisiionar Karl Sattler
seincr Bitte grmaß alS LogiS-Commisiar dabicr anigcstcllt. Dcriclbc bat
olS solchcr die 2ln>t,c!tungcn von Wodnttngcn verznmcrkcn, jedcr 9!ach-
fragc nach Dodnnngcn zu cntsprcchcn. dcm Mictbcr wie drm Pcrmictber
fcde mogliche nahere AuSkunit zn vcrschaffcn, dic notbigcn Gangc z„ ma-
chcn unv anch dei Ltdschluii dcS Mtcthvcttra.zcS kte vcrlangtc Untcrst.iPnng
rait UnpaNdcittchkcit zn gcwahren Dcr Gcbührcntarif dcS Logi-<colnis-
sarS ist folgcnder:

1) Für cine AnSkunitScrtbcilung odcr Nachschlagnng in den von ihm
tzeflibrtcn Vcrzcichnisicn 4 kr.

2) Für (rlntragc,, cincr Dobm,ngSan;cigk odcr cineS DobnungSgc-
suckcS: n bci cincm iahrtlchcn Mictbzmsc „ntcr U>0 fl. 9 kr.; !,. dei ci-
ncm fährlichcn Micthprcisc ven lW bt? 2t>0 N. t2 kr ; -c. bci ci„,,n
fädrlichcn Mictbvrcisc von 200 sl. und danibcr 12 kr.; ,!. wcn„ dcr Prcw
,»:cht gcnannt ist 12 kr.
loading ...