Einwohner=Verzeichniß der Stadt Heidelberg nebst Angabe ihrer Wohnungen und Gewerbe in alphabetischer Ordnung für 1860 und 1861. — Heidelberg, 1860

Seite: 140
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1860/0146
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
daß ihneil von dem geladencn Holz rc. anf dem Wege in keiner .Weisc
<Ztwas abhandcn kommt. MLt eigenen Pfervei, seine erkaufte Waare ab--
znführen, ist natürlich Niemanden verwehrt-

10. Die Lauerkärcher sind bei Strafe gehalten, Niemanden mehr
Fuhrlohn abzufordern, als hiefür durch oberamtlichc Bekanntmachung v.
26. Sept. l846 festgesetzt worden ift. Zwar haben diese Taren unter'm
18. Zuni 1857 wegen der theuern Futterpreise sämmtlich einen Auf-
schlag von 3 kr. erhalten, sobald aber diese Theuernng nachläßt, wird
auch der Aufschlag zurückgenommen werden.

Die Holzfuhrtaren, wie solche den 26. September 1846 seftge-
setzt wurden, sind folgende:

Fuhrlohn per Fuhr vom Holzlauer (Dreikönigstraße):

2» die Steingasse 16 kr.

„ „ Haspelgasse 16 „

„ „ Pfaffengasse 16 „

„ „ Dreikönigstraße 16 „

„ „ Bussemergasse 16 „

„ „ kl. u. gr. Mandelgaffe 16 ,,

Auf den Heumarkt 16 „

Jn die untere Straße 16 „

„ „ Fischergasse 16 „

„ „ Semmelsgasse 16 „

„ „ Leyergaffe 18 „

„ „ Jakobsgasse 20 „

Auf dcn Markt 16 „

Jn die Oberbadgasse 18 „

„ „ Mittelbadgasse 18 „

„ „ Apothekergasse 18 „

„ „ Krämergasse 18 „

„ „ Floringasse 18 „

„ „ Kettengasse 18 „

„ „ Heugasse 18 „

„ „ Jngrimftraße 18 „

„ „ Augustinergasse 18 „

„ „ Grabengasse 18 „

Auf den LudwigSplatz 18 „

Auf den Kornmarkt 18 „

2n die Marstallstraße 18 „

2n die Zwingergaffe 20 „

Auf den Burgweg 20 „

2n den untern Faulenpelz 22 „

Zn den obern Faulenpelz 24 „

Bis zu Bierbrauer Diemer 24 „

Bis an den ersten Brunnen
auf dem Berg 40 „

Bis zu Herrn Falkner 58 „

Bis in's Schloß 1 si-

Zn die Sandgasse 20kr.

„ „ Krahnengaffe 20 „

„ „ Schiffgasse 20 „

„ „ Friedrichstraße 22 „

„ „ Bauamtsgasse 22 „

„ „ Karpfengasse 22 „

„ „ Ziegelgaffe 22 „

2n die Marzgasse 22 kr.

„ „ Brunnengaffe 24 „

„ „ Fahrtgaffe 24 „

„ „ Neugasse 24 „

Bis an das Mannheim.Thor24 „
Auf die neue Anlage 28 ,,

Zu den Bahnhof 30 „

Ueber die Brücke 22 „

(nebst Brückengcld 4 kr.)

Bis an die St. Pcterskirche 2l „
Zu die Domänenverwaltung 22 „

2u die Klingenthorstraße 21 „

Zn das Krankenspital 20 „

Bis zu Herrn I)r. Puchelt 20 „
Bis weiter m Scheibelshof 22 „
Zn die Kleinkinderschule 20 „
Auf den Burgweg in d. Ne-
bengäßchen 20 „

Weiter hinauf 22 „

Vom Lauer bis ans KarlSthor24 „
Auf den Friesenberg 24 „

2n die Plankengasse 20 „

„ „ Kiffelgaffe 20 „

„ „ Karlsstraße 18 „

Auf die öHauptstr. u. Lauer-
straße bis Ludwigsplatz 16 „
Dis an die Schiffgasse 18 „

Auf die wHauptstraße bis
Karpfengaffe 20 „

Weiter bis an die Brunneng. 22 „
Von der Brunnengasse biS
an das Mannheimer Thor 24 „
Auf die ÖHauptstraße bis an
die Oberbadgaffe 16 „

Weiter bis an d. Plankengaffe 18 „
An den Friefenberg 20 „

Weiter bis an d. Kunstmühle 22 „
Zu vie Plöckstraße bis an d.

Friedrichstraße 22 „

Bis an die Märzgasse 23 „
Von der Märzgasse bis an d.

St. Annakirchhof 24 „

Zu iedem hmeinzufahrenden Hofthor 2 kr. mehr.
loading ...