Einwohner=Verzeichniß der Stadt Heidelberg nebst Angabe ihrer Wohnungen und Gewerbe in alphabetischer Ordnung für 1867 und 1868 — Heidelberg, 1867

Seite: ungez_2
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1867/0005
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
19. September 1622 wurde die Stadt durch Tilly eingenommen.
Unter Philipp Wilhelm, gest. 1690, wüthete der Orleans'sche
Krieg, die Stadt wurde eingeaschert, das Schloß verwüstet, ein
großer Theil der Einwohnerschaft gemordet, erft am 2. März
1689 zogen die Franzosen wieder ab. Unter seinem Sohn und
Nachfolger Johann Wilhelm, der in Düsseldorf residirte, wurde
am 22. und 23. Mai 1693 von dem Mordbrenner Melac
abermals die Stadt und das Schloß eingenommen und noch
furchtbarer zerstört alö in den Iahren 1688 und 1689. Erst
im September endigte oas kanuibalische Wüthen.

Nm 3. Iuli 1701 wurde der Grundstein zum Rathhaus,
am 24. Iuli 1712 zum Universttatögebäude gelegt. Karl Phi-
lipp, der Nachfolgcr des jjeß ;war tzas Schloß wieder

in einen bewohnbaren Zustand herstellen und hegte die groß-
artigsten Plane ;ur Erweiterung und Perschönerung des Schlos-
ses, wie der Stadt; allein ein wegcn der Scheidemauer in der
Heiliggeistkirche (die er den Katholiken ausschließlich zuwenden
und wofür er eine neue reformirte Kirche erbauen wollte) mit
der Bürgerschaft entstandener Streit bewog ihn, seine Residenz
nach Mannheim zn verlegen.

Im Iahre 1751 wurde unter Karl Theodor das große
Faß, welches 236 Fuder oder 236,000 Flaschen enthält, 32
Fuß lang und 23 Fuß hoch ist, und dreimal mit Wein gefüllt
wnrde, erbaut.

2lm 24. Iuni 1764 fuhr ein Blitzstrahl in das Schloß und
brannte solcheö bis auf die fetzigen Ruinen nieder. Der Schloß-
garten wurde verpachtet und biö zum Iahre 1803 als Feld be-
nützt. Erst Großherzog Earl Friedrich von Baden ließ den
Garten wieder anlegen.

Tie Stadt Heidelberg liegt 451 Pariser Fuß über der
Meeresfläche; dcr Königstubl, desfen Thurm 1833 erbaut ward,
1752 Fuß, der Heiligenberg 1267 Fuß.

Die Gesammtzahl der Gebäude belief sich im Jahre 1866
anf 3291 mit eineui Bersicherungsanschlage von 9,649,250 fl.
loading ...