Heidelberger Adreß-Kalender für das Jahr 1868 — Heidelberg, 1868

Seite: 141
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1868/0173
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
141

18) Schwetzingen für den ganzen Tag.5 fl. 30 kr.

,, für den halben Tag.4 fl. — kr.

wenn die Droschke nach Ankunftsogleich znrückgehen kann 3 fl. — kr.

19) Neckargemünd für den ganzen Tag.5 st. — kr.

„ für den halben Tag.3 fl. 30 kr.

wenn die Droschke nach Anknnft sogleich zurück gehen kann 2 fl. 30 kr.

20) Neckarsteinach n. znrück über Wolfsbrunnen oder Schloß 6 fl. — kr.

Neckarsteinach für den ganzen Tag.6 sl. — kr.

„ für den halben Tag.4 fl. — kr.

wenn die Drosche nach Ankunst sogleich zurück fahren kann 3 fl. 30 kr.
die Kosten der Ueberfahrt über den Neckgr sind außer-
dem zu bezahlen.

Ausenthalt über 1 Stunde muß nach der Zeit (VIII) besonders ver-
gület werden.

VIII. Alle übrigen Droschkensahrlen werden uach der Länge der Zeit
bezahlt ohne Nücksicht ob die Droschke auf die Station leer zurückgeschickt
wird, oder rücht. Bci diesen wgenannten Stundenfahrten zahlen sür
'/» Stunde l u. 2Pcrsouen 18 kr. 3 u. 4 Personen — sl. 24 kr.

Vr .. l 2 „ 36 kr. 3„4 „ — fl.48kr.

1„2 „ 48 kr. 3„4 „ I fl. —kr.

1„2 „ 1 si. 3„4 „ Isl. 12kr.

1

IX. Bei eingetretener Dunkelheit kann für Belcuchtilng der Droschke,
weun dieselbe auf eine bestimmte Zeit besteilt und rcchtzeitig erschienen, auf
die Absahrt warten muß, 2 kr. sür jedc Biertelstunde verlaugt werden.

X. Der Droschkenkutscher nuiß unverzüglich abfahren, sobald Jemaud
die Droschke genoinineu beziehungsweise besteiit hat

XI. Der Kutschcr dars kein Trinkgeld fordern und muß auf Veilangen
beini Ein- uud Aussteigen die Uhr vorzeigen.

XII. Ueberforderiingeu siud bei unterzeichneter Lteiie anzuzeigen und
ist sich deßhalb die Nunimer der Droschke zu merkeu.

Omnibusführer und Kutscher

Nach Nlannheiin: Kutscher Sebastian Lambrecht. tüglich, mit Ausnahme
des ersten Dster-, Psingst- und Äeinachtstages. Abfahrt von seinem Hause
umZialb 8 Uchr Ncorgens, um 9 Uhr vom Bayerischeu Hos.

! Von Schwetziligeii: Kutscher Gotz, taglich Ginkehr bei Gastwirth Wagner
im Herz. Abfahrt mn 3 Uhr Nachmittags.

Post-Omnibus, sedeu Tag um ii Uhr Morgens komint derselbe von Speyer
hier am Postgebäude der Gisenbahn an, uiid geht von da aus Nach-
mittags 4 Uhr 45 Minuten wicder nach Lpeyer ab.

! Fahr- und Fußboten-Einkehr.

Aglasterhansen, bei Kautni. Grösser. Gaiberg, bei Conditor Voos und

Augelloch, bei Conditor Loos Kausmann Rech

Balsseld, daselbst .vandschuchsheim, bei Kaufriiann

Baierthal, bei Gastwirth Pfisterer D. Krieger

zum Schlüssel Heddesbach, daselbft

Bischofsheim (ßieckar), bei Kausm. Hirschhorn, bei Gastwirth Reuter

Grösser zum großen Faß

i Dielheim, bei Kausmaun Grösser HeiligkreiizsteinachcheiKfitt.O.Krieger
und Kaufmann Rech Hockenheim, bei Gastwirth Pfisterer

Cschelbronn, bei Kausmann Grösser zum Schlüssel
loading ...