Einwohner=Verzeichniß der Stadt Heidelberg, nebst Angabe ihrer Wohnung und Beschäftigung in alphabetischer Ordnung für 1872 — Heidelberg, 1872

Seite: 144
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1872/0143
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Zur höheren Bürgerschule:

Lehrer: Hr. Profcffor Jnl. Henrici nnv die Herren Neff, Riedel,
Mayer, Braun nnd Th. Schmetzer.

Zeichnenlehrer: Hr. Beith.

Turnlehrer: Hr. ffr. WaßmannSdorff.

Evangel. RelsgionSlehrer: Hr. Stadtpfarrer Herbst.

Kathol. Neligionslehrer: dieHH. Kapläne Battlehner und Win-

terhalker.

Jsrael. Neligiouslehrer: Hr. Ortlieb.

Diener: L. Hcinstcin.

Bolksfchulc.

Plöckstraßc 105 und Grabcngaffe 20.

Dicselbc ist, nachdcm am 22., 23. und 24. Juni 1869 sowohl die
evangclijchc, als die katholische und die israclitische Schulgcmcindc für Ver-
einigung gcstimmt, sür allc Bckcnntnijse gcmcinschastlich.
KreiSschulrath: Herr H. Strübe, hier, Sandgasse 9.

Ortss ch ul rath:

Herr Dr. F. Milterinaier, Porsitzer. Die HH. K. Abel, H.
Bilabel, Gciiicinrer., Stellvertreter des Bürgermeisters. A.
Breunig, Hauptlchrer, Dr. H. Holtzmann, Prof., K. Klingel,
Nechtöanwalt, L. Neff. Prof., Ortlieb, Hauptlehrer, S.
Reiß, Kaufmann, A. Röckh, Hauptlehrer, O. Schellenberg,
Siartpfarrcr.

(Dcr kathol. Stndtpfarrcr bis jeht nicht cingctretcn; die Stcllc dcs israel.
Nabbiii.rs nicht l»jc1:t.)

Lehrer:

Klaffe

VIII

(Kuaben) Herr Hauptlehrer Im. Pfeffinger.


VIIII,

(Mädchcn)

„ „ A. Breunig.


VII->

(Knabcn)

„ „ E. Riegel

f/

VIII» (Mädchen)

„ „ Chr. Kreß.

//

VI»

(Kiiaben)

„ „ Fr. Dürr.

//

VI b

(Mädchen) Fränlein Anna Wagner.

//



(Knabcn n.

Mädchcn) Herr Hauptl. Joh. Bnhlinger.

//

Vb

desgl.

Herr Hauptlehrer Abr. Röckh.

//

Ve

//

„ „ Jvh. Cchück.

//

IV»

//

„ „ V. Neiningcr.

//

IV b

//

« „ D. F. Holdcrmann.

//

IV °

//

„ „ S. Ortlieb.

//

III»

//

„ Unterlchrer E. Klett.

//

III b

//

„ „ Ad. Meyer.

//

III °

//

„ », A. Döpsner.

//

II«

(Knaben)

„ „ A. Schmidt.

//

II b

//

„ „ K. Link.

//

II»

(Märchen)

„ „ Aug. Büchler.
loading ...