Einwohner=Verzeichniß der Stadt Heidelberg, nebst Angabe ihrer Wohnung und Beschäftigung in alphabetischer Ordnung für 1874 — Heidelberg, 1874

Seite: 3
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1874/0003
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Sehenswürdigkeiten.

Dic Heidelbcrger Schloßruine.

j Dns große Faß im Schloß, im Jahre 1751 erbaut, hält
236 Fuder, ist 32 Fllß laug und 23 Fuß hoch, uud war
k dreimal mit Wein gefüllt.

! LUL8t-L L.1t6Muw8-ll3.1l6

! von SSll't Schlicrbach S2.

j Die Graimberg'sche Alterthmns- und Kunsthalle,

i im Schloß.

L. Meder's Kunst- und Bildergallerie, im Schloß.
Schmitss Atelier und Gemäldesammlung Leopoldstr. 5.
Bamberger's reichhaltige Antiquitätensammlung,

Korumarkt 6.

Die Universitätscabinette:

Das anatomische >

„ phystkalische i

„ zoologische ) Cabinet.

„ Mineralien- t

„ Modell- I

Jrr nächster ttmgebung vou Heidelberg:

Wagner's Molkenkuranstalt mit Restauration und herr-

licher Aussicht.

Der Spevererhos mit Restauralion, schöne Waldpartie.

- Der Wolssbrunnen mit Restauration. '
i Neckarsteinach mit seinen Burgell.

' Schwetzingen Nlit seinem berühmten Schloßgarten.
loading ...