Einwohner=Verzeichniß der Stadt Heidelberg, nebst Angabe ihrer Wohnung und Beschäftigung in alphabetischer Ordnung für 1876 und 1877 — Heidelberg, 1876

Seite: 138
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1876/0143
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
138

Zugleich bestimmen wir zum Vollzuge derselbcn, in Ueberein-
stimmung mit dem Gemeindrrsthe:

1. Für diejenigen Bewohner der Stodt, aus deren Hüusern oder
sonstigem liegenschnftlichem Besitzthume jetzt schon Zweigleitungm
in die städtischen Kanäle führen, tritt das Verbot des 8 1
der ortspolizeilichen Vorschrift alsbald in Krast.

2. Diejenigen Bewohner, deren Häuser :e. an städtischen Kanälen
liegen, gber bis jetzt noch nicht durch Zweigleitungen mit den-
selben berbunden sind, erhalten zu diesem Zwecke eine einjährige
Frist von heute ab; nach Ablauf dieser Frist findet das erwähnte
Verbot auch aus sie Anwendung.

3. Ein Verzeichins', der Straßen und Straüenstrecken, in welchen
sich zur Zeit städtischc Kanüle befinden, liegt in unserer Kanzlei
zur Einncht aul.

4. Der nach 8 2 der ortspolizeilichen Vorschrift für die Benützung '
der stüdtischen Kanüle zu entrichtendc einmalige Beitrag wird auf

5 fl. für den laufenden Meter der Lünge des Bentzthums nnch
der Straße hin festgesetzt; dieser Betrag ist auch da, wo eine
Kanalstrecke von beiden Seiten benützt wird, von jedem An-
grenzer zu entrichten.

Heidelberg, den 4. Mai 1874.

Grotzh. Bezirksamt.

gez. Ltauh.

Grotzh. Bezirksamt Heidelberg.

Die Kaminfegergebühren betr.

Da durch Verordnuug Gr. Ministeriums des Inuern, vom
12. Oktober l. I. die bisherigen allgemeinen Vorschriftcn über die
Gebühren der Kaminfeger für die Reinigung der Kamine mit dem

1. Januar 1875 außer Wirksamkeit treten, werdcn die Gebühren der
Kaminfeger vom 1. Januar 1875 an wie folgt festgesekt.

Psg-

1) Für eine Hurte oder sog. Rauchkoch ..... 6

Für ein einstöckiges fdas heißt aus dem obersten Stock durch
den Dachraum führendes) steigbares Kamin sammt Rauchfang 12
Für ein zweistöckiges steigbares Kamin sammt Rauchfang 18

Für ein dreistöckiges steigbares Kamin sammt Rauchfang 24

Für ein vierstöckiges steigbares Kamin sammt Rauchfang 30

Für ein fünfstöckiges fteigbares Kamin fammt Rauchfang 36

2. Für ein einstöckiges sog. russisches Kamin.15

Für ein zweistöckiges sog. russisches Kamin .... 24

Für ein dreistöckiges sog. russisches Kamin .... 33
loading ...