Einwohner=Verzeichniß der Stadt Heidelberg, nebst Angabe ihrer Wohnung und Beschäftigung in alphabetischer Ordnung für 1876 und 1877 — Heidelberg, 1876

Seite: 146
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1876/0151
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
146

Mark Psg.

5. Für das Graben eines Fundaments zum Setzen

eines Grabsteines koinmt dem Friedhofseher zu . . . 2 —

Dem Todtengräber .......... 4 —

6. Für die erstmalige Bepflanzung eines Grabes von

Erwachsenen mit Blumen erhält der Friedhofaufseher . 1 60

Für das eines Kindes unter 15 Jahren ... 1 —

7. Für die gartenmästige Unterhaltnng des Grabes

emes Erwachsenen per Jahr . ...... 1 20

Für die emes Kindergrabes . . .. — 80

8. Für das Ausmauern eines Fundements zü einem
Grabstein:

1) 2 Fuß lang, 2 Fuß breit, 6 Fuß in die Tiefe
und 1 Fuß in die Höhe über dem Grab sammt Platte

über der Lade. ..25 —

2) 8 Fuß lang, 3 Fuß breit, 6 Fuß in die Tiefe

1 Fuß in die Höhe sammt Platte.35 —

3) 4 Fuß lang, 4 Fuß breit, 6 Fuß tief, 1 Fuß

sammt Platte...50 —

Wenu das Fundament tiefer als 6 Fuß gemauert werden muß,
so ist für jeden weiteren Fuß nach Verhältniß des angegebenen
Preises mehr zu bezahlen.

aä 4) Das Ausgraben der Fundamente für Einfassung eines
Grabes 4 Fuß tief, Fuß breit, wird zu 90 Cubikfuß ange-
nommen per Cubikfuß zu 20 Pfennig berechnet, wovon der Fried-
hof-Aufseher ein Drittel, der Todtengraber zwei Drittel erhält.

Bei 2 bis 5 Gräbern 10 Pfennige für den Cubikfuß, wovon
der Friedhof-Aufseher 1 Drittel, der Todtengräber 2 Drittel erhält.

Bei mehr als 5 Gräbern wird der Kubikfuß mit 7 Pfennigen
berechnet und der Betrag zu ein und 2 Drittel unter die Genann-
ten vertheilt. Die übrige Erde hat der Friedhof-Aufseher wegzu-
bringen, den Platz zu reinigen und 1 Mark 20 Pfennige dafür in
Anrechnung zu bringen.

Karl Spiher- östliche Hauptstraße 22
Agentaren
der Feuerversicherungsbank f. D. in Gotha,

„ Lebensversicherungsbank f. D. in Gotha,
der Leipziger Feuerversicherungsanstalt,

„ Rheinischen Hypothekenbank in Mannheim,

„ Badischen Schifffahrts-Assecuranz-Gesellschaft in Mannheim,

„ Unfall-Versicherungs-Gesellfchaft „Rhenania" in Cöln.

Aewyorker Hermania.

Lebeusverficherungs-Gesellschaft, europäische Abtheilung zu Berlin.

Generalagent für Baden und Agent für Heidelberg:

H. Schleuning, Burgweg 12.
loading ...