Einwohner=Verzeichniß der Stadt Heidelberg, nebst Angabe ihrer Wohnung und Beschäftigung in alphabetischer Ordnung für 1876 und 1877 — Heidelberg, 1876

Seite: 158
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1876/0163
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
158

^Ktzntur ? l'omitzj881011 '

kEr-, Ledvn«., ^ Advtf UroKst ^

VZed - Ver8itz1itzrun? ; zo westl. Kavptstrnsss 30 ^

be«t,«Qomirter ( vermittelt ^

seseMok»rteQ. Kapitalien anfHypothekrn ^
Kertretung ^ und Mechsel,

1L

LLeiu- L LHrävLLx-IVsLLvL,

Deutschr Lchaumweine,
frnnrös. Okampsgner,

ste.

6»«»1vil»t, rvo r»Lk»vk1IUox», <

^.n- L Verkuut )

ttaussrn, Viüs'8, Kutern, <
ksuplätren, c

tVo/irr«WA8-, Laäen- «nck >
IVHAs^ia/tsmret^s-r. <

8ptzäition

Waaren aller Art,
Rsiss-LWsvheu

ins

IL- L
^uslanol

sto.

Käusferstraße (neben Baumeifter Leser)

(gegenüber der Fuchs'schen Fabrik)
enchfichlt

sein Tapezier und JalorrfiegefchLft.

BestelkMgrn -er Iülovfien werden nach Maaß prompt und
billig angesertigt.

Georg Mitt

Apothekergasse No. 3

empfiehlt je nach Zeit

Mildpret, gut gemästetes, in- L airslLndisches Gestügel L Uische

jeder Art,

sowie feine Gemüfe und anäere Dekikateffen (eou86rv68 a1im6ntuir63).

Durch starken Umsatz stets frische Waaren bei promptester
Bedienung und mäßigen Preisen.

Iakob Auller

Kohlenhandlung

Uatere Neckarfiratze No. 19

empfiehlt

sein <Lager iu SLeiuLohken, Koaks L Faffsteinev,

sowohl im Engros- als auch Detail-Verkauf.
loading ...