Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1878 — Heidelberg, 1878

Seite: a_ROEM_028
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1878/0270
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
XXVQI

^malm Z8Mmi11 »

LrvLos-

Heiäelbei-A


»vä»Mo.

»» ILv«L«88v Xv. s, »

l' üLMst äsr FesrlitssLüeds,

Laäsn vom LinsaiiL linlrs
smvüstilt LÜs Xrtsn 8«Id8lv6rkvrtjx1«r t!or86t« nüvd üsm nsusstsn
k^hLUPt^jkWr vamsü nnD LiMsr!. r»«steUir»FOL »aÄd U»»88 m isÄer
^ deiisdiKen Va^on, soEs Lorgette» m!t ela^tiseben künsLI/sn nir
k'ranon ^oräon «eknell nnä »»1er t^ürantie ^sksrtixt.

«

6N Fros 6t 6N äetM.



VQtt»

rmä

ON^LOIION
nnä

0^»sZL»ttssz»-<D

^rtikel.

L> Äm«ck!s!cksr- o

.-^- 8totke.

E «cioctökkk ^

Ukmxl8tra886 ^lo. 165.

von M. LaMtSz Jngrimstraße 9

von Ostern an: Meittgaffe 14

empfiehlt in Auswahl gutgearbeitetes Polstermobel, sowie farbiae Rou-
IMUK tknd werschiedene Sorten VorhNttchgMerie« und Wslzknopfe zum

' .' » » r/« . Migßär jKeise. r-'i - » :

Alle im Tapezierfach vorkommeude Arbeiten werden schnett und Pünktlich

besorgt.
loading ...