Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1881 — Heidelberg, 1881

Seite: V
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1881/0004
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Lhronologische Zusammenstellung
wichtiger Gegebenheiten und Ereignisse in der Stadt Heidetberg.

781. Erste Erwähnung des Dorfes Bergheim in einer Urkunde des
Klosters Lorsch.

1150. Erbauung der Burg des Herzogs Konrad v. Hohenstaufen in der
Nähe der heutigen Molkenkur.

1156. Herzog Konrad wird von seinem Bruder, Kaiser Friedrich I., mit
der Pfalz belehnt.

1217. Aelteste Nachricht von einer Fähre über den Neckar.

1239. Erwähnung der früheren Heiliggeistkirche in einer Urkunde der
Universität.

1278. Ueberschwemmung der Stadt durch den Neckar.

1278. Zerstörung der Stadt und der oberen Burg durch Feuer.

1288. Aelteste Nachricht über zwei hölzerne Neckarbrücken und die Weg-
führung der oberen Brücke durch Hochwasser.

1288. Zerstörung der Stadt durch Feuer.

1308. Zerstörung einer hölzernen Neckarbrücke durch Eisgang.

1329. Vertrag vonPavia. Erste urkundlicheErwähnung d. jetzigen (unteren)
Schlosses Rndolfsbau, erbaut unter Kurfürst Nudols I. (1296—1319).

13. Oktbr. 1386. Gründung der Universität durch Kurfürst Ruprecht I.

1392. Vereinigung des Dorfes Bergheim mit der Stadt Heidelberg unter
Kurfürst Ruprecht II.

1396. Leichenfeier des I. Rektors der Universität, Marsilius von Jnghen,
in dem uenerbauten Ehor der Heiliggeistkirche.

1400—1410. Erbauung d. Nuprechtsbaues auf dem Schloß d. Kurf. Ruprecht III.

1415. Papst Johannes XXIII. ist als Gefangener auf dem Schlosse unter
.Kurfürst Ludwig III.

30. Juni 1462. Kurfürst Friedrich der Siegreiche besiegt 3 Fürsten bei Seckenheim.
Gründung von Friedrichsfeld.

1470. Zerstörung der Neckarbrücke durch einen Eisgang.

1485. Erscheint das erste in Heidelberg gedruckte Buch.

16. März 1485. Grnndsteinlegung zur neuen St. Peterskirche unter Kurfürst Philipp.

1487. Verkauf der Plätze zwischen den Pseilern der Heiüggeistkirche an
die Stadt. Erbauung der Lüdchen.

26. April 1518. Verlheidigung der von Martin Luther vorgelegten 40 Thesen in einer
öffentlichen Disputation im Augustinerkloster.

1524. Vollendung d. Ludwigbaues auf dem Schloß unter Kurf. Ludwig V.

1533. Vollendung d. dicken Thurmes auf dem Schloß unter Kurf. Ludwig V.

25. April 1537. Zerstörung d. alterr Burg auf d. jetzigen Molkenkur durch Blitzstrahl.

3. Jan. 1546. Erster prot. Gottesdienst i. d. Heiliggeistkirche unter Kurf. Friedrich II.

1550. Ausbau des achteckigen Thurmes durch Kurfürst Friedrich II.

1556. Einführung d. Reformation in der Pfalz durch Knrf. Otto Heinrich.

1556—1559. Erbauung d. Otto-Heinrich-Baues auf d. Schloß d. Kurf.Otto Heinrich.

23. Dezbr. 1572. Hinrichtung des Johannes Silvanus, unter Kurfürst Friedrich III.

1591. Erbauung des ersten Großen Fasses unter Kurfürst Johann Casimir.

1592. Erbanung des heutigen Gasthofes zum Ritter durch den Hugenotten
Ollarl68 Lslior.

1601—1606. Erbauung desFriedrichbaues (Schloßkirchc) unter Kurf. Friedrich IV.

1612. Vollendung des Englischen Baues unter Kurfürst Friedrich V.

1615. Umwandlung der Sakristei der Schloßkapelle (jetzt Bandhaus) in
einen Festsaal unter Kurfürst Friedrich V.

1616—1620. Erbauung der großen Schloß - Terrasse durch 8aIomon äs 6ans
unter Kurfürst Fricdrich V.
loading ...