Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1881 — Heidelberg, 1881

Seite: 169
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1881/0176
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
169

2. Hötzere Mrgerschule.

Kettengasse 14.

Jnspektor: Herr Stadtdirektor Otto v.
Scherer.

Jnspektoren des Religionsunter-
richtes: Herr Dekan Schellenberg und
Stadtpfarrer Franz Wilms.
Aufsichtsrath: HH. Stadtdirektor Otto
von Scherer, Oberbürgermeistcr H. A.
Bilabel, Hofrath u. Professor I)r. Becker.
Stadtrath K. Abel und Prof. R. Salzer.
Sekretär: HerrRathschreiber Gust.Webel.
Vorstand: Herr Prof. Rob. Salzer.
Lehrer: Herren Professoren Rob. Salzer,
Karl Gern, Gustav Holzer, vr. Heinr.
Schäfer, I)r. Herm. Müller und Georg
Treiber, Reallehrer I. Riedel u. I. Kraus,
Hauptlehrer I. Fr. Mayer, Lehramts-
Gandidat Max Behschnitt.

Hilfslehrer für Mathematik: Herr
I. Löwender.

Religionslehrer: Herren Stadtpfarrer
W. Hönig und Fr. Schwarz (evangel.),
Kaplan A.Laub u. Jul. Strensky (kath.),
Stadtpfarrer I. Rieks (altkath.), Bez.-
Rabbiner l)r. H. Soudheimer u. Lehrer
Josef Strauß (israel.).

Bibliothekar: Herr Prof. G. Holzer.

Zeichnenlehrer: Herr Fr. Veith.

Gesanglehrer: Herr Kapellmeister Franz
Heber.

Turn lehrer: Herr Fr. Filsinger.

Schuldiener: Lorenz Heinstein.

Schülerzahl: 225.

3. Höhere Mä-chenschule.

Plöckstr. 40.

Aufsichtsrath der höh. Mädchen-
schule: Herreu Oberbürgermcister H. A.
Bilabel, Vorsitzender, Stadträthe C. Äbel
und Prof. vr. Eisenlohr, Stadtverordnete
Hofr. vr.'Otto Becker, Jos. Klein, Kreis-
schulrath H. Strübe und Prof. I)r. Aug.
Thorbecke.

Rektor: Herr Prof. vr. Aug. Thorbecke.
Lchrer: Herreu Pros. vr. Julius Bier-
baum, Prof. Alfrcd Reiß, Reallehrer R.
Kratzer, L. Braun, Jakob Schupp, Heinr.
Eicrmann und Johann Brugier.
Lehrerinnen: die Frlu. Julie Breunig,

Marie Gerwig, Sophie Kaufmanu, Julie
Kübler, Anna Monjä, Elise Seisen und
Anna Weber.

Hifslehrer für den Religions-
unterricht: Herreu Dekan O. Schellen-
berg, Stadtpfarrer Wilh. Hönig und Fr.
Schwarz, Stadtvikar AdolfSchmitthenner
(evang.), Professor Karl Gern (kathol.),
Stadtpfarrer I. Rieks (altkathol.) und
Herr Bezirks-Rabbiner vr. H. Sondhei-
mer lisrael.).

Schuldiener: Adam Sommer.

Zahl der Schülerinnen: 401.

4. Gewtrbeschule.

Kettengasse 14.

Lehrer: Herren J.Löwender, Hauptlehrer
und Vorstand, Fr. Veith, Zeichnenlehrer
und Aug. Steinbrenner, Reallehrer.

Gewerbschulrath: Herren Oberbürger-
meister H. A. Bilabel, Stadtpfarrer Frz.

Wilms, Bezirks-Rabbiner vr. H. Sond-
heimer, Privatm. Aug. Krauß, Schreiner-
meister I. Blatz und Hauptlehrer I. Lö-
wender.

Schülerzahl: 2M.

5. Erwrittrtk Volksschulr.

Plöckstraße 105 und Grabengasse 20.

Schulcommission: Herren Prof. vr.
Fr. Eisenlohr, Vorsitzeuder, Stadträthe
K. Nbel, K. Fr. Daccke uud K. Mohr,
vr. F. Mittcrmaier, Kaufmanu Simon
Reiß, Rekror H. Strübe, Prof. A. Thor-
beckc, Dekan O. Schellenberg und Stadt-
pfarrer I. Rieks, Bezirks-Rabbiner vr.
H. Sondheimer und die Hauptlehrer I.
Schück nnd I. Pfeffinger (letzterer auch
als Schriftführer).

! Rektor: Herr Kreisschulrath H. Strübe.
Hauptlehrer: Herren I. Schück, D. Hol-
dermann, S. Ortlieb, Christ. Kreß, Ed.
Riegel, I. Pfeffinger, Heinrich Keller,
V. Neininger, I. Schweiniurth, Friedr.
Dürr, E.Klett, A. F. Mayer, L. Uhl,
A. Döpftrer, K. Frey, Phil. Aug. Büchler,
G. A. Schmitt, I. B. Huber, K. Link,
K. Hog, E. Malsch und Johann Büchler,
(Schuiverwalter.)
loading ...