Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1881 — Heidelberg, 1881

Seite: 173
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1881/0180
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Architekt Fr. Seitz, Apotheker vr. C. H.
Stemau, Kaufm. A. Voit, Privatm. K.
Weißgerber.

Vereinsdiener: P. Erlewein.

Zahl der Mitglieder: 360.

Zahl derreprasentirtenHäuser: 400

b. Schlotzverein.

Vorstand: Herr Stadtrath A. Mays.

Ausschußmrtglieder: HerrenAlt-Ober-
bürgermeister H. Krausmäun, Obersörster
Fr. OLermeyer, Privatm. Theod. Pfeiffer
und Privatm. L. Spitzer.

Zahl der Mitglieder: 300.

k Berschönernngsverein in Nenen-
heim.

Präsident: Herr Pfarrer Rob. Schueider.

Schristführer: Herr vr. Hch. Klose.

Ausschußmitglieder: HerrenGeometer
Franz Treiber, Privatm. M. C. Krall,
Privatm. D. Schmitt, Privatm. F. A.
Keppler und Gemeinderath Kour. Weber.

Zahl der Mitglieder: 78

k. Tonnenverein.

Verein zur Reinigung der Stadt Heidelberg.

Der Tonnenhof befindet sich an der Berg-

heirnerstraße unterhalb der Cementfabrik.

Ausschuß: Herren Kausm. B. Alberti,
Materialverwalter I. Böser, Banquier
Wilh.Cuntz, Anwalt A. Fürst, Domänen-
verwalter P. Futterer, Kaufm. Jos. Keller,
Fabr. Ed. Lipowsky, Kaufm. G. Mays,
vr. Karl Mittermaier, Kaufm. Spitzer
ian., Holchändler I. Ueberle u. Vr. Frz.
Wolf.

Inspektor: I. Goldschmidt, Bergheimer-
straße 46.

Jn 230 Gebäuden der Stadt befinden sich
250 Tonneneinrichtungen.

l. Fröbelverein.

LoLal des Kindergartens: Haupt-
straße 110 (Harmonie).

Lo)kal des Volkskindergartens:
Plöckstr.44.

I. V orstandr Hr. Stadtpsr. Fr. Schwarz.

II. „ Herr Anwalt E. Leonhard
(Schristführer).

Rechner: Herr Verl.-Buchhdlr. v. Schenk.
Gegen - Rechner: Herr Privatm. Herm.
Odenwald.

Schülwart: Herr Stadtpfarrer I. Rieks.
Kindergärtnerinnen: Frln. F. Sonne-
wend, Frl. E. Blum, Frl. H. Schwmke
und Frln. M. Haas.

Beisrauen: Frau Schmitt Wtw. und
Frau Bossert Wtw.

Zahl der Mitglieder: 269.

m. Arbeitervildungsverei«.

Vereinslokal: Theaterstr. 2.

I. Vorsteher: Herr vr. Vulpius.

II. „ Herr Jul. Schiller.
Unterrichts-Kommissär: Herr Rektor

vr. A. Thorbecke.

Rechner: Herr Jul. Münzenmaier.
Bibliothekar: Herr Louis Renkert.
Vereinsdiener: Philipp Sommer.

Zahl der Mitglieder: 110.

n. Katholischer Gesellenverein.

Vereinslokal: Karlsstr. 10.

Vorstand: Herr Kaplan A. Laub.
ZahlderMitglieder:30.

o. Verein sür Volksbildung.

(Volks-Bibliothek).

Vereinslokal: Theaterstr. 2.

Vorsteher: Herr vr. Wilh. Blum.
Schristführer: Herr vr. Vulpius.
Rechner: Herr Buchhdlr. Gustav Koester.
Bibliothekar: Herr vr. Henkenius.
Vereinsdiener: Phil. Sommer, Thea-
terstraße 2.

Zahl der Mitglieder: 130.

4. Für geseüige und unterhaltende Zwecke.

u. Mnsenm.

d. Harmonie.

Grabcng. 3.

Hauptstr. 110.

Präsident: Herr Geh. Rach vr. I. C.
Bluutschli.

Direktron: Herren Pros. vr. Ernft Pa-
gmstecher u. Sanitätsrath vr. A. Rawitz.
Rechner: Herr G. Webel.
Bibliothekar: Herr vr. Fr. Deppe.
Hausmeister: Herr Math. Wirtz.

Zahl der Mitglieder: 650.

I. Vyrfteher: Herr Stadtr. Gg.Trübner.

II. Vorfteher: Herr Kfm. Joses Keller.
Rechner: Herr Kaufm. Eugen Wißler.

Gegenrechner: Herr Karl Henrici.
Bibliothekar: Herr L. Zimmer.
Oekonom: Herr Seisensieder K. Dietz.
Hausmeister: HerrM. Engelmann.
Zahl der Mitglieder: 330.
loading ...