Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1881 — Heidelberg, 1881

Seite: xii
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1881/0243
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XII

ä

ß I'ür ^UWttzUtzr ui>ä Hoed^tzittz-ßssedtznlik!

z 1,01118 8VS^L^K

93 HLuxtstrLLLö 93

vis-ä-vis äsm üokratli von 6 t> e 1 i u s'solien Hause.

Krv8868 I.ag6r v«r8rIZ»«rt«r Vr»LklAvr«tI»S unä EMeH»r«neIi8
«rtilrvl in nur Asäisssener uvä soliäer VorsilbsrunA.
6omp!6ll68 l.ag6r in Isf6!d68l6ok6n ste. in gsranlirl 8v!>W6r8l6r Vsr-
8Üb6rung auk nur ^vsisssr Lletall-HntsrlaFS.
<?^ttrrferr6-M'K«-'e-r Me, Letfer -, 8V/r-rr?re/c- »-,</ LVserr-

Arrss-Lr o,?06- M<ra, o/r.

Kreise reell, m8ßig und fest.

?


c^O^c-T-»-


Zimmer-Geschäst

von

i Stephan Meiher

ß 33 Bahnhofstraße Keideköerg Bahnhofstraße 33 H

A empfiehlt sich in Hochbauten und Treppenban jeder 2lrt, ^
^ sowie in jeder klelneren und größcren Banreparatnr, ^
V fcrner Anfertignng in sauberer profilirter 2lrbcit, R
E als Gartenhättser, Balkone und Berandas unter Zu L
^ sicherung reeller und gut konftruirter Arbeit, sowie
^ alle in das Zimmergeschäft einschlagcndc Arbeiten. ^



RLN



LillLILIVV

ijr Oro88li. Hok- unä Diiiv6r8ität8-ll'iiii^l6lir6r

j Fo. 2.
loading ...