Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1883 — Heidelberg, 1883

Seite: 215
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1883/0224
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XI. Der Mltscher dars reill Trillkqeld sorderll; alls Verlanqell llllls; er beim (^ill
und Autzstcittell die Uhr vorzciacll.

XII. Ncbertretllllgell woue mall uilter Allqnbe der Droschrenllllmmcr bei deul Bc-
zirksamtc oder bei dem uächsteu Schutznlauu auzeiue:r.

VI. Fiir folgeude Fahrteu zahlt man, gleichoicl
ob einc oder mehrcre Personeu bis zu 4 fahreu, als feste
Taxe:

1. Schloßthor ulld Schlosz.

2. Arcuzungsstelle der Schloszstraste llnd dcs alteu

SchloschergwegS.

.1. Albert's Hotel lbezüglich des C4epäcks findet I V. All-

weildung).

4. Molkenkur ttber Schlos; oder Miugeuteich

5. Molkenkur ttbcr Aanzel Oltieseusteiu)

6. Schlok, Molkeukur, Nellhof (Spcyerershos) .

7. Königstuhl.

8. Hausacker.

9. Wolfsbrunnen ttbcr Hansackcr . . . .

10. Wolfsbruutten, Schlon ......

11. Wolfsbrutttten, Schlos;, Molrettkur

12. Wolssbrllttllcn, Schloft, Molkellkur, Uöuigstuhl

13. Ncuhof (Spepercrshof).

14. Neuhof, Üönigssttthl.

15. Neuhof, .^lohlhof.

16. Älingcnteich, Molkenkur, Blockhaus, ^tohlhos .

17. Neuhof, .^ohlhof, ^tönigstllhl.

18. Terrasse ttber den Nieseusteltt (>tanzel) .

19. Philosophenweg, Hirschgasse.

20. Philosophenweg, (5llgelslviese, Haarlaß .

21. Stist Nenburg.

22. Schlierbach.

23. Ziegelhausen.

24. Schwctzingen, fttr den gallzen Tag

,, „ ,, halbelt ,, . . .

25. Ncckargemttnd, sttr den gallzen Tag

»» „ ,, halben ,, » . .

26. Neckarsteinach, fttr den ganzen Tag

,, ,, ,, halben ,, . . .

27. Handschuchshcim.

Einjache

Fahrt hin

oder zurück



3

— ii



— ,

3

.30





5

5»0

7

— !

!)


(s.Äbschn.I.l

.r



4

70

0

50

13

- >>

5

— !

13

— ^

13

üU

12

-

14

->u ^

3

-'O I



— ^





2

40

2

40

2

M '





5

50





'>


-


6

I »

2



Hin-

und

«ticksahrt



4



2

50

4

-





7


0

»»»»

12



2



3

50



50

tt



10

50

0

^.

10

.—

17



15

. -





4

.'»0

5

25

»


.)

3


3

80

12


8

——

12


8



14



0

3


Bci den Fahrten ilttter Ziffer 25 nnd 26 erhöht sich die Taxe llin 2 Mk., wcnn die
Hin- oder Nttckfahrt, und nm 3 Mk., welln beide Fahrten ttber Schlos; lmd Lbolss-
bnlnucn aehen.

Bei Fahrteil nach dem Schlosr lnit Niicksahrt ist eine Stunde, bei allen nbrigen
Aahrtcu cmc halbe Stnnde Nufellthalt an jcdem dcr genannten Orte nlilemgercchnet.
Wo mehrcre Halteplätze genannt sind, kann die Nuseuthaltszcit auch auf eiucu Hallc-
Platz vereinigt werden. Kei längerem Nllfcuthalt siud siir jcdc angcfangcnc '/i Stullde
50 Pfg. weiter zll entrichten.

k. Ditnstmanns-Orduung

vom 21. Novembcr 1"72, llkbst Tarif.

8 1. Wcr als Lohndiener, Djenstmatttt u. dgl., sei cs selbstüudig. siir cigcnc Nech-
mmg oder als Gehilfe cines solchell, oder als Angcstclltcr, odcr als Teilhabcr eiucs sog.
DlenstmanllS-Iustitllts sciue Nrbeitcn nnd Lcistuugctt auf öffeutlicheu Plätzcn und
Strahcn anblcten will, hat hiervon dcm Bczirksamtc Nnzeige zu crstattell (8 dcr
B.-B. z. G.-O.).
loading ...