Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1883 — Heidelberg, 1883

Seite: 229
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1883/0238
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
229

Die Erhebung dieser crhöhten Taxcn fnr Schnellzüqe sindet entiveder begeli Aus-
qabe wirklicher Schnellzugs-Billette oder geaen Billette für gcwöhnliche Znge in Ver-
bindnng mit Schnellzngs-Zuschlag-BiUetten ftatt.

Fnr die Hin- und Rnckfahrt inncrhalb dcr hierfür durch das Bctriebs-
Realement festgesetzten Zeit wird für gewöhnlichc Züqe cine Ermäßigung dcs Fahr-
pmses in der Art gewährt, daß:

rr. für Hin- und Rückfahrt in 1. Wagenklasse ein Billet erfter Klasse zusammen
mit einem Billet dritter Klasse;

d. sür Hin- und Rückfahrt in I I. Wagenklasse ein Billet I. Klasse und

e. fttr Hin- und Rttckfahrt in III. Wagenklasse ein Billet II. Klasse Gültigkeit
erhätt, wenn die Billette zur einfachen Fahrt bei dcr Ausgabe durch Auf-
drückung eines besonderen Stempcls mit der Bezeichnung: „ketour^ vcr-
sehen lverden.

4. (Nne Bcnütznng der Schllcllzüge mit dcrartigen Hin- nnd Rückfabrtsbilletten
ist nnr in dcm Falle gestattet, wenn zu diesen Billcttcn sür diejenigen Strccken, welche
bei dcr Hin- odcr Rückfahrt ilr einem Schncllzuge znrückgelegt wcrden wollen, fttr jede
Richtung Schnellzugs-Znschlagbillette gclöü werden.

b. Nach autzerbadischen Ttationen.

Von Hcidclberg nach:

Einfache?
(Kewöhnl. Zug

l.(5l. Il.Cl. Ill.Cl.

fahrt

Schnellzug

I. (5l. Il.Cl.

F 4 eF.



Tage

Hin- u. Rückfahrt
(Kewöhnl. Zng

I. Cl. Il.Cl III.Sl.

«S

2 A»
si »-

L L
kage

Augsburg

2.1 :D.

!'>',» !»!».'>

21.00 11 «0

:i



Dürkheim via Neuftadt

6 10.

41» 2<>»

»7» 4 7»

2

9— 610 4-

2

löeilbronn

i; 10

4 .'» 2 (>.'»


2



Ludwigshafen

21»

1 4» - 8.',

2:n> 1M

2

3- 210 140

2

München

28 8»

11 7;'» 12

.12 :ro 22 75)

:i



Neuftadt

4 5>0

8 2-

.'»10 3(^1

2

6 0» 4 8» 8 -

2

Nürnberg vi-r Würzburg

21

14— !»1»

24 10 lF)

3



Spehcr vj:v Mannheim

8!»»

2«;» 1 !X>

4 40 .1 10

2

8 8» 8!»» 20»

2

Speyer via Schwetzingen

2 4'»

1 »>.'> 11»


2

8 0» 2 80 1 70

2

Straßbnrg via Kchl

12 40

8 2» 8 8»


2



Stuttgart vi» Bruchsal

0 10.

6- 3W

1»8» 7 8»

2



WormS viaLndwigshafen

4-

2 70 1 70

4 8» 8 20

2

880 4- 260

2

Wain-Wckar.Wafin.

Im inneren Verkehr der Main-Neckar-Bahn werden folgende Billette allsgcaeben:

1) EinfacheBillette für gewöhnlichc Züge l., II. und III. Klasse, welche nur
an dem Tage der Ansgabe gelten.

2) Schncllzugsbillete I. und II. Klassc nndzneinzelnen Zügen auch solche

1 I I.Klaffe, für Schnell- und Knrierzüge sümtlich mit höhercn Preisen, ebenfalls nur
sür dcn Tag der Ausgabe gültig.

3) Retourbillctte I., II. nnd III. Klasse nur für gewöhnliche Züge, jedoch

2 Tage gültig, und zwar den Tag dcr Ausgabe sowie den nächstfolgenden Tag ; solgt
jedoch auf den Tag der Ausgabe:

». ein Sonntag oder ein den beiden chriülichen Konfessionen gemeinsamer Feier-
tag (Nenjahr, Christi Himmelfahrt, Christtag),
d. ein Sonntag nnd ein Feiertag oder zwci Feiertaae (ein Sonntag und Neu-
jahrstag, 1. u. 2. Osterfeiertag, 1. lmd 2. Pfingstfelertag, 1. u. 2. Weihnachts-
feiertag),

so bleiben diese Sonn- und Fcsttage bei Bemessnng der (hültigkeitsdauer außer Betracht.

. 4) Sonntagsbillette nach Tarmstadt u Frankfnrt zu sehr ermäbigtcn
Preisen, gültig einen Tag und nnr für Personcnzüge; dabei kann die Reije nicht
unterbrochen werdeil.
loading ...