Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1884 — Heidelberg, 1884

Seite: Anhang_044
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1884/0237
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
44

tt. Tar-Vrdming siir dir Lsrlsvrrmirtrr

vom 15. Januar 1875.

lj Ans da» Lchloß üdcr Lchloßberg over Burgweg

2) Aon da zurück.

Uj Obendahm ttber dic neue Schloßstras;e

4j Bon da zurttck.

5j Nach denl i!riols>lnullliett . ...

6j Tahin und zurttck.

7j Auf den Königstuhl.

8) Tahin und zurttck.

9j Aus den Heiligenberg.

1<l) Tahin und zurttck.

Ilj Nach der Kanzel.

12» Tahin und zurttck.

l:.> Ueber den Philosophenweg nach Neuenheiin
11» lleber Lchloß oder Klingenleich aus die Molkenkur

l'.j Tahin und zurttck.

Il', Aus den Lpcliererchos.

17j Tahin und zurttck.

l>>) Molkenkur, Königstuhl, Felsenlneer, Woljsbrunnen.

Heidelberg.

1

1

2

4

2

:i

1

1

2
1
2
2
3

Mk. 7<» Psg.

. :r.» „

"1" .

75 .
50 ,

50 I

4t» I

*

6


Bei den Hin- und Rttckwegen ift eine halbstllndige Warlezeit einbegrifsen, sttr lüng-
gere Wartczell köilnen als Bergtttung 20 Psg. per Blertelstunde beansprucht werden.
gttr andere Wege al» dre oben verzeichneten, ist ausdrttckliche Berabredung zu tressen.

Vlll. Aluß- «nd Hafrn-Polizri.

Grdnnng iidrr dir Vrrwrndnng drr rinrrlnrn Äbschniltr drs
Nrckariisrr-Krtandrs m Vrrlirlirarwrckrn

vom 11 Leptember 1870 2 Beroldnung vom 25. Pugust 1870».

1. Ter sreie Platz oberhalb der Neckarbrttcke biS zuin Ende deS Lchlachlhauseß
soN. besoudere ftalle au»genommen. nicht zur Verladung, sandern nur zum Ausstetten
von leeren Wagen an Markllagen benul',1 werden.

K 2. Ter Raum unmittelbar unter der Brttcke bi- zur Treikünigstrastc wird zur
Verladung von Brennbolz bestimmt.

K 0. Aus dem Plahe bei dcr kinsahrt in die Treikönigstraste ist dcr Fischmarkt
abzuhaltcn.

A 1. Ter Naum von der Treikönigstraste biS zur OZroßen Mantelgasse ist zur Ber^
ladung von Lteinen, Rinden und anderen Nohprodukten bestinunl.

8 5. Ter Naum von der Olroßen Bkantelgasje bis zur MarstaUstruste ist zum Heu»
ausladen zu benüüen.

8 »» Bon da bi« zum Prosessor Walz'schen <?ause fttntere Neckarstraße 0» sind die
Hatldeltzgüter zu verladcn. Alß <>andelsgnter sind solche (^üter zu betrachten, welche
von biesigcn, im i5lrmenregister eingctragenen Kausleuten oder ^andelsgesellschasten »n
der Absicht bczogen werden, dieselbcn dem Publ.kum wieder zuni Kause anzubleten.

8 7. Ter Plat; von hier bis zur ,'»iegelgasse bat zum Berkaden von BrennholZ
und »>opscnstangen zu dienen.

8 8. Ta? 'Borland von der .Pkgelgasse bi» zum Onde deS LtauS'schen ljeht Marl'
schen» »Oauscs ist znm 2agcrn von Ltemen bcstimmt.

8 0. Bon da an soll das Bauholz gclagcrt stin.
loading ...