Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1884 — Heidelberg, 1884

Seite: Anhang_050
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1884/0243
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
50

1). Für die Vorzeittung deS groben FasjeS aNein:

Ftir cme Person, der dasjelbe allcin vorgezeigt wird ... — Mk 2" Psg

Für zwei Ulld drei Perjonen. dencn d^sjclbc gleichzeitig vorgc-

zeigl wird. zusammcn.

Für vier und mehr Personen, dcncn dniselbc glcichzcitig gezcigt

wird. sür jede Pe»jon.— „ l>> ^

Dabeiwerden nursolchePerlouen. wclche ubcr zchn Iahrc alt sind, in Bcrcch.lunggczogkn.

Atädt. A««Ü- u. ^lttlthiimri sammlung ant drm Hriiirltin gri Lchlol:

Die Lammlungcn srnd da» ganzc Inyr übcr und jcdcr Tngcc'.cil siir liits
Publikum gcöfsnel. Kajje im Lchloßhoj.

EinzeldtUkts.. — Mk. l<> Ps^.

bnjtlljchaslcn V0ti ,nchr als Perjoncn . . . . 4 „ — .

Abon»»ei,ientskarteli, niit 2<) Abjchnittln. gnltig sür d,e Pe'.son
des Abonncnleti mid dessen in sciner Begleituug bcsiublichc Augcbörigc
uud b,äste und aus so lnnge, bis snmtliche Absch.nttc vcrbrnucht jind 2 „ ^ „
Bei Dchulkn und (»rzichil'.lgsnnstnltcil lvcrdcN l Pcijoncii nus ciue .(l ute zngcltljscn.

ttusjing des Pojklnriles

sür vtrsrndunßrn innerhald des Dcutschen Rrichspostgcbirtcs.

!. (^cwöhuliche Bricsc: srankicrt nnsrankicN

Porlo bi^ zu 17» (^ramm cinjchlicülich . . . . ln Pfg. 2o Psg.

^ übcr 1.'> bis 2.'»<i (^ramm cinjchlicüliä) . . 2<1 „ .'l<' „

lk. Ponkartcn müsjen srankicrl mcrdcn. Tai- Porlo bctrugt

a. für jede einfachc Ponkanc.„

b. „ „ Poükarte mit 2!ntworl.10 „

„ Wcllponkarlc.1o „

lll. Drnckjachen müsscn nankiert werdcn. (>jcwichlsgrcnze: 1 >rilogrinnm.

PoNo biS .'»() Gramm einschlienlich.„

„ über 7M (^ramm bi> 2.>) l^ranun cinschlicülich . . .10 „

^ „ 2 '»0 „ „ ^»0 ,. „ ... 2" „

^ „ r>00 „ „ 1 .^ilogrannn.iio „

N'. Warcnprobcn müncn srankicrt wcrden. (Yewichl^grcnzc: 2.'»o (>ir.

Porto obneRücksicht ansEntsernung n Oicwicht für jedcWarcnprobc: OlPsg-

V. F- ü r 0 inschreibcsc n dnng e n <Bricse. Ponkarten, Trnckjachcn, 22arenpi oben
nnd Pakete ohnc angcgcbenen Wert) lst ans;cr dcm bctr. Poilo eine O in
jchrcibegebühr von 20 Pfg. ohnc Rücki'ichl ans O'ntscrnnng nnd O'lcloich! ;n
tttlrichten.

Für Bejchan'ung cines sogen. Nückjchcincs weilcrc 2<i Pfg. 29crtangabc
iü bci (finjchreibcfciidnttgcn nichl ztllässig.

VI. Poslanwcifungett sind bis zn 40<i Mark znlasng. Tie vorattsznbewhlcudc
(»cdühr dclrägl:

bis cinschllcülich 10<» Mark.20 Psg.

übcr loo bis 2oo Mark..'X) Pfg.

über 2<«i bie 4<io Mark.4<i Psg.

>11 Poüa nstrag^briese müücn srankicrt n'crden. Tic Olcbnhr sür cincn Poü
anslragebries belrägt Psg.

Tie oübnbren sür cineil Ponanslrag nir Bciorgnng dc-> 22cchic!acccpt->

dcncbcll an^ solgcndcn Lätzcn:

u. dcm Porlo sur dcn Ponanstrag^brics nm . . . . lto Psg-

I» dcr O'icbillir snr dic Borrcigung.10 Pbl-

< . dcm Porto snr dcn Oinianclbcbrics mil dcm unrickgclicndcn
B^ectncl mil.>'!<i ^

zltsammcn . . 7<i Psg
loading ...