Adreßbuch der Stadt Heidelberg für das Jahr 1886 — Heidelberg, 1886

Seite: Anhang_40
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1886/0258
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
40







>

Einzulie-



Gegcnstände. Bezeichnung der einzelnen llnterjuchungcn.

fernde




Menge.

bi>l>>.


Bier Bcstimmung Vvn Altohol, Ertrakt, Säure, Asche,




PhvL'phor-Säure .

1 Litcr

0


PrUfung auf fremde Bittcrstofse .

5 Liter

-


Brod Bestimmung dcs Wassergehaltes, Priifung auf




mineral. Bcimengungen, mitrosk. Untersuchung 250 ^ri».

l -

3

Buttcr Bestimmung dcs Wasscr- resp. Fett-Gehaltes,




gualitat. Priifung aus fremdc Fette . . .

50 ^rm.

2

4

Butterschmalz Priifung auf fremde Fette, Bestimmung von deren




Menge.

50 ßrni.

0 —

5

Eakao Bestimmuiig d. Asche, dcs Fett- u. Wassergehaltes

50 ^ri».

.5 —

6

Ehokolade Priifung auf Mehl uno mineial. ,')"sät;e . . .!

.50 <-ini.

!>


Bollständigc Analyse.

100 ^rm.

l,. -

7

Essig Priisung auf Grhalt u. giftige Beimengungen

'/r Litcr

5 -

8

Fett tSchmalz) PrUfung auf gute Beschaffenheit, Bestimmung desj




Wasscr-O^ehaltes.!

100 ^rm.

4



Fruchtsäfte Priisung aus kiinstliche Färbung und giftige Bei-'




nienqungeu.

> r Liter

5

10

Gebrauchc'gegen- Tapeten, Klciderstofse, Spielmaren, qualitativkl

1 Stiick

5


tände und Genuß- Prüsung auf Farbe oder Metalle . . . .

oder



mittel quantitat. Bestimiiiling dcs schädlichen Stosses .

1 Packct

I" -

11

GcwUrzc Mikroskop. Priifung, Bestimmung von Asche und^




Sand.

50 Arm.

O


Bestimmung des Ertrakt-Gehaltcs.

50 ^ri».

3

12

Hefe Bestiinmuiig des Wasser-Gchaltes, Priifung auf




Zusat; von Stürke oder Mineralsubstanzen,




PrUfung auf O'iite.

50 ßri».

4

13

Honig PrUfung auf Reiniieit.

50 ^rm.

4 —

14

Küse Prllfung aus fremde Beimcngungcn ....

50 ^ri».

!> —

15

Kafsee Nohe Bohncn, PrUfung auf kllnstliche Färbnng .

100 Arm.

3


Gebrannt, Prllfung anf Färbung und Zusat; von




fremden Stoffen oder gebrauchtem Kassee . .

100 ^ri».

5 —


Pestimmung der Asche und des Extrakt-GehalteS

100 ^ri».

5 —

16

Kaffec-Surrogatc Priifung auf Rcinheit, mikroskop. Untersuchung,




^ Bestimmung des Gehaltes an Asche und Sand

1 Packct

5 —

17

Liqueure, Brannt- Prllsung auf giftigc Bcstandtcilc.

> i Liter l



Min u. Konditor-

einige !

5 —


waren. !

Stiicke i


18

Mehl Bestimmung des Wasser-Gchaltes, der wassrrbin-




denden Kraft, dctz Gehaltes an Klebcr u. Asche,




mikroskopische Priifung .


5 —

10

Milch Bestimmung des spezifischen Olewichts, des Rahm-




rcsp. Fett-Gehaltcs, der Trockcnsubstanz. . .

> 2 Liter

3 —

20

Obstwein Priifung auf Reinheit.

1 Flasche

8 —

21

Petrolcum Prüfung auf Reinheit.

>/4 Liter

1 —

22

Rahm Prllfung auf fremde Beimeiigungen . . . .

>/k Liter

2 —

23

Seife > VoUständigeAnalyse, Wasser, Fettsäuren, Alkalien

50 ^ri».

lo -

24

Senf i Prllsung auf Reinheit.

50 ^ri».

3 —

25

Speisc-Oel Priifung auf gute Beschaffenhcit.

100 ^rm

4 -

26

Stärke ; Mikroskop. Prllfung, Bestimmung dcS Gchaltek




^ an Wasser und Asche.

50 xrm.

3 —

27

Thee Prllfung auf Färbung, fremde Zusütjc und ge-




^ brauchten Thce.

50 ^rm.

5 —

28

Topf-Glasur Prllfung auf Bleigehalt, qualit. Bestim. detzselben 1 Stllck

5 -


^ quantit. „ „

! l Stiick

I,i-
loading ...